Skip to main content

1. Spieltag der Bundesliga 2010 / 2011 – Endlich gehts los

So, das war es endlich endgültig mit der Sommerpause. Die Spiele im DFB-Pokal sowie die europäischen Spiele haben ja schon einen leichten Vorgeschmack gegeben. Jetzt beginnt die Saison für mich aber erst so richtig. Und mein Sky-Abo kann nun endlich auch mal genutzt werden (Sky Welt finde ich ja sowas von uninteressant…).

Die Spiele des 1. Bundesliga-Spieltag:
Fr. 20.08.2010
20:30 Uhr FC Bayern München – VfL Wolfsburg

Sa. 21.08.2010
15:30 Uhr Hoffenheim – Werder Bremen
15:30 Uhr Borussia Mönchengladbach – 1. FC Nürnberg
15:30 Uhr 1. FC Köln – 1. FC Kaiserslautern
15:30 Uhr SC Freiburg – FC St. Pauli
15:30 Uhr Hannover 96 – Eintracht Frankfurt
18:30 Uhr HSV – FC Schalke 04

So. 22.08.2010
15:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart
17:30 Uhr Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen

Den Auftakt am Freitag macht natürlich der Meister aus München. An der Mannschaft der Münchner hat sich praktisch gar nix getan. Einige ausgeliehene Spieler sind zurück. Erwähnenswert ist da eigentlich nur, dass Toni Kroos zurück ist.
Beim Gegner Wolfsburg hat sich dagegen wieder einiges getan. Bzw. auch nicht getan: Diego kommt nun doch nicht. Mit Arne Friedrich und Simon Kjær hat man die Abwehr verstärkt. Mario Mandzukic soll die Offensive verstärken. VW im Rücken macht diese Einkaufstour möglich.
Bayern wird trotzdem natürlich klarer Favorit in dem Spiel sein. Auch wenn viele Spieler durch die WM erst spät in das Training mit eingestiegen sind, man spielt mit der gleichen Mannschaft wie in der Vorsaison. Jeder sollte die Laufwege des anderen kennen. Die Kondition könnte im Laufe der Spielzeit durchaus noch ein Problem werden für die Nationalspieler nach der Minivorbereitung. Eine klare Schwächung ist das Fehlen von Robben, der ja noch einige Zeit ausfallen wird. Da kann dann Ribery zeigen, dass er es auch richten kann. Und der restliche Kader ist ja auch nicht gerade zu verachten…

Am Samstag geht es dann auch endlich für meine Bremer weiter. DFB-Pokal und am Mittwoch Champions-League waren ja schon ganz gut und vor allem erfolgreich. Nun fehlt noch ein erfolgreicher Bundesligastart. Da sieht es nun einerseits gut, andererseits schlecht aus. Es geht gegen Hoffenheim.
Das gute: in 5 Begegnungen mit Hoffenheim hat Werder 4 mal gewonnen und 1 mal unentschieden gespielt. Eine schöne Bilanz die man durchaus ausbauen dürfte. Ein 5:4 wie in der Saison 2008/2009 muss es dann garnicht unbedingt werden. 😉
Schlecht allerdings: Bremen ist in den letzten 3 Jahren ein Auftaktmuffel gewesen. 2 mal unentschieden, im letzten Jahr dann die Niederlage gegen Frankfurt.
Nach den bisherigen Auftritten bin ich aber durchaus positiv gestimmt. Im DFB-Pokalspiel gegen Aalen hat man die erste halbe Stunde verpennt, dann aber endlich losgelegt. Das Spiel gegen Genua war auch ein gutes Spiel. Die Zeit nach Özil ist angebrochen und anscheinend möchte die Mannschaft auch beweisen, dass sie nicht nur aus Özil besteht.
Zu hoffen ist noch, das der Neuzugang Marko Arnautovic in die richtige Bahn gelenkt werden kann. Gerade da und schon negativ aufgefallen. So negativ das einmal quer durch die Zeitungen berichtet wurde – aber gut, Sommerloch, vielleicht alles etwas hoch gepuscht.
Insgesamt denke ich, dass die 3 Jahresserie geknackt werden kann und Werder einen Auftaktsieg schafft.

Beim Samstag-Abend-Spiel hat es den HSV und Schalke erwischt. Da treffen dann die gealterten Starstürmer Raul und van Nistelrooy aufeinander. Mal sehen wer sich durchsetzen kann. Beim HSV wird ja gerade wieder für etwas Wirbel durch den Kühne Investor gesorgt. Der hat einiges investiert, ist aber nicht zufrieden mit den Transfers und hätte sich eher jemanden wie van der Vaart vorgestellt. Bei den Schalkern läuft es auch nicht viel besser, man bringt gerade die Fans gegen sich auf.

Am Sonntag treffen Dortmund und Leverkusen aufeinander. Ein Spiel mit einigen Torpotential, scheint mir. Bei den Dortmunder läuft es gerade richtig gut, Leverkusen ist eine Mannschaft die eigentlich immer offensiv spielt.


Ähnliche Beiträge