Google+
Donnerstag , 24 April 2014
Du bist hier: Startseite » EM (Seite 6)

Kategorie Archiv: EM

Auslosung zur EM 2008 – Deutschland spielt gegen Österreich, Kroatien und Polen

Gruppe A
1. Schweiz
2. Tschechien
3. Portugal
4. Türkei

Gruppe B
1. Österreich
2. Kroatien
3. Deutschland
4. Polen

Gruppe C
1. Niederlande
2. Rumänien
3. Italien
4. Frankreich

Gruppe D
1. Griechenland
2. Schweden
3. Spanien
4. Russland

Deutschland wird sein erstes Spiel am 8. Juli gegen Polen austragen. Zweimal wird Deutschland in Wien antreten und einmal in Klagenfurt. Die deutsche Gruppe ist schaffbar. Österreich ist als Gastgeber natürlich immer etwas unberechenbar. Kroatien hat in der EM-Qualifikation seine Stärke gezeigt und ist sicherlich der stärkste Gegner. Polen muss besiegt werden. Ich bin eigentlich optimistisch …

Das Eröffnungspspiel wird zwischen der Schweiz gegen Tschechien bestritten. Das die Türkei in der Schweizer Gruppe ist … da gab es vor nicht allzu langer Zeit in einem Qualifikationsspiel zur WM 2006 ja einige unschöne Szenen. Die beiden treffen dann auch noch ausgerechnet im letztem Gruppenspiel aufeinander, wenn es für beide noch einmal um alles gehen kann …

Die Hammergruppe ist wohl Gruppe C. Da gibt es kaum große große Außenseiter. Selbst Rumänien konnte in der Quali doch sehr überzeugen. Da können Italien und Frankreich durchaus stolpern …

Diese Teams fahr’n zur EM

Folgende Teams sind bei der EM 2008 dabei:
A: Polen, Portugal
B: Italien, Frankreich
C: Griechenland, Türkei
D: Tschechien, Deutschland
E: Kroatien, Russland
F: Spanien, Schweden
G: Rumänien, Niederlande
Gastgeber: Österreich, Schweiz

Gruppenauslosung ist im Dezember.

Ohne England fahr’n wir zur EM

Kaum zu glauben, aber die Engländer sind in der EM-Qualifikation grandios gescheitert. Da frag ich mich was das Volk von der Insel während der EM nächstes Jahr macht? Kein Team hat die Qualifikation geschafft.

Wie England heute gescheitert ist, ist aber auch mal wieder die Härte:
0:1 Kranjcar (8. Minute)
0:2 Olic (14.)
Da schien schon alles vorbei. Zumal Russland in Andorra mit 1:0 führte. Aber die Engländer kamen zurück:
1:2 Lampard (56./FE)
2:2 Crouch (65.)
In dem Moment muss wohl das ganze Stadion in Jubelschreibe ausgebrochen sein. Bei einem Unetschieden ist auch ein russischer Sieg in Andorra bedeutungslos. Aber 12 Minuten später:
2:3 Petric (77.)
Unglaublich, wie man gegen das bereits qualifizierte Kroatien zu Hause die Sache noch einmal vergeigen kann. Russland hat sich zeitgleich in Andorra blamiert und nur 1:0 gewonnen. Andorra hat jetzt immerhin eine Tordifferenz von 2:42 bei 0 Punkten. Es reicht aber trotzdem.

Endergebnis: Ohne England fahr’n wir zur EM

Um das noch einmal auszuführen. 1:0 war ein kläglicher Torwartfehler, 2:0 war ein Abwehrfehler. Rein von der Qualität her scheint England derzeit für eine EM absolut verzichtbar zu sein. Vom Namen her natürlich Schade …

Großkampftag bei der EM 2008 Qualifikation

Langsam rückt der Tag der Entscheidung näher. Nur noch wenige Spiele, dann steht das Feld der EM 2008 Teilnehmer fest. Bei einigen vermeintlich größeren Fussballnationen steht die Teilnahme an der Europameisterschaft 2008 auf des Messers Schneide.

England ist auf Schützenhilfe angewiesen. Dort hofft man auf einen Sieg Israels gegen Russland. Schwer wird es auf jeden Fall, am letzten Spieltag geht es für England beim Erstplatzierten Kroatien um alles. Allerdings nur wenn Russland gegen Israel oder am letzten Spieltag gegen Andorra (Gruppenletzter mit 0 Punkten!!) nicht 3 Punkte holt. Steht also schlimm um die Engländer, ich frage mich was die Presse dort wohl schreibt wenn man sich tatsächlich nicht qualifiziert…
Die Tabelle der Gruppe E (Auszug):

Pl. Land Spiele Punkte
1 Kroatien 10 26
2 England 11 23
3 Russland 10 21
4 Israel 10 17

Bei Italien hängt heute viel von einem Sieg gegen Schottland ab. Verliert man dieses Spiel sieht es ganz schlecht aus.
Die Tabelle der Gruppe B (Auszug):

Pl. Land Spiele Punkte
1 Frankreich 11 25
2 Schottland 11 24
3 Italien 10 23

Die Deutschen sind ja schon qualifiziert. Bundestrainer Löw spricht derzeit immer wieder über ein “schwieriges Spiel” gegen Zypern. Fast schon zu oft. Wer bei der EM was erreichen will sollte Zypern schon schlagen…
Die Tabelle der Gruppe D:

Pl. Land Spiele Punkte
1 Deutschland 10 23
2 Tschechien 10 23
3 Irland 11 16
4 Zypern 10 14
5 Slowakei 10 13
6 Wales 10 13
7 San Marino 11 0

Heute wird es also in vielen Gruppen spannend. Fans von Deutschland können (hoffentlich) entspannt das Spiel gegen Zypern sehen. Mal sehen wie die Deutschen sich da so anstellen.

Die EM 2008 und das Markenrecht

Die ein oder anderen haben es sicherlich mitbekommen. Zur WM 2006 gab es so einige Probleme mit dem Markenrecht. Die FIFA als Veranstalter und Geldempfänger der Sponsoren ist natürlich daran interessiert das die Geldgeber zufrieden sind und möglichst exklusiv mit der Weltmeisterschaft werben und wiederum auch Geld verdienen können.
Zur EM 2008 droht dies nun ebenfalls (u.a. hat auch die Neue Zürcher Zeitung darüber berichtet)
Will man also mit Themen/Wörtern rund um die EM Geld verdienen droht eine Abmahnung.

NZZ:
Die Uefa versucht, durch den Markenschutz auf mehreren Bezeichnungen zur Euro 08 den eigenen zahlungskräftigen Sponsoren Exklusivität zu verschaffen. Werber entgegnen den Rechtsansprüchen der EM-Veranstalter mit kreativen Ideen, Ökonomen erarbeiten Konzepte für dieses Marketing «aus dem Hinterhalt» , und Juristen wissen, dass vieles erlaubt ist.
[…] Zur Geltung der Markenrechte sagt Euro-08-Mediensprecher Wolfgang Eichler: «Es werden keine Übertretungen toleriert.» Wenn es sich bloss um eine Nachlässigkeit handle, wolle man es aber in der Regel bei einer Abmahnung bewenden lassen.

Begriffe sind z.B.:

  • EURO 2008
  • UEFA EM 2008
  • EM 2008
  • OESTERREICH/SCHWEIZ 2008

Die Unternehmen die sich nicht im Sponsorenpool der UEFA befinden haben den Kampf gegen das Markenrecht, in Form von Einsprüchen gegen angemeldete Marken, schon aufgenommen. Selbst ein Mitglied des Sponsorenpools, FERRERO, hat Einsprüche gegen Marken wie z.B “EM 2008″ (von der UEFA angemeldet) gestellt. Während der WM 2006 wurden ebenfalls Einsprüche gegen diverse Marken eingelegt, allerdings konnten auf die Schnelle keine Urteile gefällt werden. Daraus hat man anscheinend gelernt und beginnt schon jetzt mit den Vorbereitungen. ;-)

Einerseits hat Ferrero zwar Einsprüche gestellt, andererseits besitzt man wie so einige andere Firmen auch eigene Marken zur EM 2008. Hier mal ein paar (Bild-)Marken zur EM 2008:


EM 2008-Bild1

EM 2008-Bild2

EM 2008-Bild3

EM 2008-Bild4

Deutschland gegen Rumänien ohne eine Reihe von Stammspielern

Im Freundschaftspiel gegen Rumänien wird der deutsche Sturm durch Podolski und Helmes gebildet. Klose bekommt eine Pause und Gomez musste mit einer Grippe vorzeitig abreisen. Darüber hinaus wird die Mannschaft wohl auf einer Reihe weiterer Positionen geändert. Jens Lehmann kann wegen seiner Verletzung nicht spielen und daher werden Timo Hildebrand und Robert Enke wohl je eine Halbzeit spielen dürfen. Pander ist derzeit verletzungsbedingt auch noch fraglich und Per Mertesacker wird für das Bundesligaspiel am Freitag zwischen Bremen und Dortmund geschont, außerdem kehrt Bernd Schneider wieder in die Startelf zurück und wird wieder Kapitän sein. Gegen Wales musste er eine Sperre absitzen. Und die ganzen weiteren Verletzten von Ballack über Frings bis “xyz” hier nur am Rande zu erwähnen.

Wenn man da jetzt an das Freundschaftsspiel in Duisburg zurückdenkt bleibt trotzdem eine Wiederholung des damaligen leichten Fan-Unmuts wohl nicht zu befürchten. Die zahlenden Stadionbesucher waren damals von einer ganzen Reihe von Spielerschonungen des Bundestrainers wenig erfreut. Ich denke diesmal werden sich die Kölner Zuschauer sogar über die Nationalmannschaftseinsätze von Podolski und Helmes freuen. Und ansonsten halten sich die Schonungen ja durchaus auch in Grenzen, dafür fallen viele Spieler ja verletzt aus.

So oder so kann es nur um Revanche gehen. Das letzte Freundschaftsspiel gegen Rumänien im April 2004 verlor die deutsche Mannschaft kläglich mit 5:1. Da ist also noch eine große Rechnung offen.

Toni Polster kritisiert Österreichs Nationalmannschaft

Der auch in der Bundesliga erfolgreiche Torjäger Toni Polster kritisiert die Nationalmannschaft von Österreich. Sie habe sportlich bei der EM nichts verloren. Als Veranstalter wolle man sich aber gut verkaufen. Die Mannschaft würde das einem aber nicht leicht machen. Die Kritikpunkte: hinten sowie vorne stimmt es nicht, zuwenig Torschüsse, rennen nicht, kämpfen nicht.

Tja, ist das eine kurzweilige Hemmung da schon alle an das große Ereignis im eigenen Land denken? Oder hat man Angst vor einem schnellen Ausscheiden und ist jetzt schon gehemmt? Will sich keiner mehr verletzen und dann vielleicht an der EM nicht teilnehmen können?
Offensichtlich ist die Euphorie bei der Nationalmannschaft Österreichs noch nicht richtig angekommen, für den Trainer gibt es dann wohl noch einiges zu tun. Oder aber Toni Polster liegt einfach nur völlig falsch? Sehen werden wir es dann wohl spätestens in einigen Monaten, so lange ist es nämlich garnicht mehr bis zur EM 2008 in Österreich/Schweiz.

Nationalmannschaft: EM-Quali Wales vs. Deutschland

Am Samstag (08.09.2007) war mal wieder Bundesligapause für einige Länderspiele. Es ging für Deutschland um die EM 2008 Qualifikation nach Wales.

Die Startaufstellungen:
Wales: Hennessey, Bale, Gabbidon, J. Collins, Nyatanga, Ricketts, Koumas, Davies, Ledley, Robinson, Eastwood
Deutschland: Lehmann, Friedrich, Mertesacker, Metzelder, Pander, Hilbert, Hitzlsperger, Jansen, Schweinsteiger, Kuranyi, Klose

Zum Spiel:
Gute erste Halbzeit der deutschen Mannschaft. Die Waliser wurden schon früh gestört und hatten so meist erst garkeine Chance ihr Spiel aufzubauen. Bei den Deutschen lief das Spiel nach vorne gut, leider blieb dann der letzte Pass oft aus. Daher auch nur eine verdiente 0:1 Führung der Deutschen. Das Tor schoß Klose bereits in der 6. Minute.
In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel dann sehr. Die deutsche Schwäche der ersten Halbzeit blieb erhalten: Gute Starts der Angriffe aber der letzte Pass fehlte immer wieder. In der 60. Minute gelang der letzte Pass dann doch einmal und Klose konnte zum 0:2 köpfen.

Folgender Satz des Reporters kurz vor Beginn des Spiels hat mich doch etwas stutzen lassen:

Nach unseren Eindrücken sind es friedliche Fans die die Fahrt hier nach Wales angetreten haben.

Warum muss man das nun extra erwähnen? Ich kann mich nicht erinnern das da in letzter Zeit große Probleme bei Spielen der deutschen Nationalmannschaft bestanden?

Der Zwischenstand in der EM 2008 Qualifikation Gruppe D

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte
1 Deutschland 8 31:4 22
2 Tschechien 8 18:4 17
3 Irland 8 14:10 14
4 Slowakei 8 18:15 10
5 Wales 7 8:11 7
6 Zypern 7 10:16 7
7 San Marino 8 1:40 0

Wenn die deutsche Nationalmannschaft so weiterspielt wird ihnen der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen sein. Allerdings soll man den Tag ja bekanntlich nicht vor dem Abend loben, deswegen bin ich da nun mal lieber ruhig… ;-)

ARD und ZDF sichern sich die EM2008 – RTL ist sauer

ARD und ZDF haben sich die Rechte für die EM 2008 gesichert. ARD und ZDF dürfen 27 der 31 EM-Spiele übertragen. Dazu gehören alle Spiele der deutschen Mannschaft und auch alle Spiele nach der Gruppenphase. Der Preis liegt im 3-stelligem Millionenbereich, angeblich aber unter 122 Mio. Euro. Gemunkelt wird von 115 Mio. Euro. Die EM 2004 in Portugal soll wohl nur 100 Mio. Euro gekostet haben. Seitdem hat das deutsche Team aber sicherlich an Beliebtheit zugenommen und entsprechend sollten die Einschaltquoten besser sein, zumal die EM im deutschsprachigem Nachbarland stattfindet und zudem die Wahrscheinlichkeit die Gruppenphase zu überstehen deutlich gestiegen ist. Trotzdem ist das ein Batzen Geld.

4 Partien werden nicht von ARD und ZDF übertragen. Diese Spiele werden von der UEFA noch anderweitig vergeben. Gegebenenfalls auch nur an das Pay-TV. Es handelt sich dabei aber wohl nur um den letzten Spieltag der Gruppenphase. Da hier immer 2 Spiele einer Gruppe gleichzeitig stattfinden, wollte man die Spiele wohl nicht. Eine Konferenz der beiden Spiele wäre ja unter Umständen auch nicht so schlecht gewesen …

Außerdem hat die ARD auch die Hörfunkrechte für alle Spiele. Wer das Radio bevorzugt oder darauf angewiesen ist wird also auch einiges miterleben können.

Enttäuscht bzw. sauer scheint man bei RTL zu sein. Ein RTL-Sprecher kommentierte die Entscheidung so: “Mit diesem Deal hat das wahre Pay TV gesiegt. Wir hatten ein sehr attraktives Angebot hinterlegt und wären gerne wie zuletzt bei der WM Juniorpartner der Öffentlich-Rechtlichen gewesen. Doch deren vermeintlich sorgsamer Umgang mit Gebührengeldern hat sich wieder einmal als reine Farce erwiesen. ARD und ZDF haben wie so oft in der Vergangenheit eine Maßlosigkeit beim Sportrechteerwerb an den Tag gelegt, nicht ohne die nächste Gebührenerhöhung bereits angemeldet zu haben.”

Weiter Hängepartie um TV Rechte zur Fussball EM 2008

Der Countdown läuft. Nicht mal mehr 1 Jahr bis zur Fussball Europameisterschaft 2008. Deutschland ist in seiner Gruppe auf einem guten Weg Gruppensieger zu werden. Bei den TV Rechten läuft es leider nicht so gut wie im sportlichen Bereich (wie übrigens jetzt schon einige male berichtet …). Die Rechteinhaber wollen viel, viel, viel … Geld für die Live-Übertragungsrechte. Die TV-Sender wiederum wollen nicht so viel bezahlen, der Preis pro Spiel soll höher als bei der WM 2006 liegen. Das Ganze ergibt dann die derzeitige Hängepartie. Dabei verlautet von den Sendern ständig das die Zeit davon läuft da eine lange Planungsphase für so ein Großereigniss nötig ist.

Im Moment deutet vieles darauf hin das ARD, ZDF sowie RTL sich die Rechte teilen. RTL könnte beispielsweise das Eröffnungsspiel + 1 weiteres deutsches Spiel übertragen. ARD und ZDF sind dem Modell der Rechteteilung nicht abgeneigt. Allerdings will die beauftragte Agentur durch diese Variante letztendlich auf den gewünschten Verkaufspreis kommen. ARD und ZDF wollen dann für die übrigen Spiele nicht den derzeit gebotenen Betrag für alle Spiele zahlen.

Mal sehen wann es endlich zur Einigung kommt. Daher: Tschüß bis zur nächsten Episode der Fussball-Kommerzialisierung …

Nach oben scrollen