Skip to main content

1. Halbfinale: Deutschland – Türkei

Kroatien – Türkei 1:1 – 1:3 i.E.
118 Minuten war es ein überwiegend langweiliges Spiel und lebte in erster Linie von der Spannung, wer denn nun der deutsche Gegner im Halbfinale wird. Die zweite Halbzeit gab es quasi keine türkische Offensive, aber mit Beginn der Verlängerung kam dann doch noch einmal die zweite Luft. Vielleicht helfen hier auch die Fitness-Trainer, die nach Klinsmann-Vorbild aus den USA geholt wurden. Doch dann macht Klasnic das Tor und alle Jubeln wie verrückt und doch kommen die Türken auch zum dritten Mal in Folge wieder zurück in ein Spiel. Den Kroaten scheinen dann beim Elfmeterschießen die Nerven zu versagen. So oft sieht man es auch nicht, dass bei einem Flachschuß das Tor gar nicht getroffen wird und die Kroaten haben dies gleich zweimal gezeigt. In ihren Reihen haben sie auch den enttäuschendsten Spieler dieser EM. Luka Modric wechselt für über 20 Millionen Euro zu Tottenham, blieb bei dieser EM aber sehr vieles schuldig, auch schon in den Gruppenspielen. Mit der kroatischen Nationalmannschaft ist nun auch der zweite Gruppenerste im Viertelfinale gescheitert.

Niederlande – Russland
Die Russen haben ein wirklich sehr schönes letztes Gruppenspiel geboten. Allerdings hätten sie ihre Torchancen noch effizienter nutzen müssen, außerdem glaube ich nicht, dass sie schon so eine stabile Mannschaft sind. Die Niederlande konnte bisher voll überzeugen und ist sicherlich ein Favorit auf den Titel. Aber wir haben jetzt schon zweimal gesehen, dass der Favorit eines Spieles nicht unbedingt der Sieger sein muss. Von daher bin ich mal sehr gespannnt …
Mein Tipp: 3:1

1. Halbfinale: Deutschland – Türkei
Das wird nun aber der absolute Straßenfeger in Deutschland. Ich bin mal gespannt, ob es den Türken ein weiteres Mal gelingt, die vielen gesperrten und verletzten Spieler zu kompensieren. In jedem Fall ist Deutschland aber dieses mal wieder der Favorit.


Ähnliche Beiträge