Skip to main content

Die Deutschlandtrikots für die WM 2014 in Brasilien

Die Fußballweltmeisterschaft 2014 ist mit Sicherheit DAS Großereignis im Sommer, auf das viele sich schon sehr freuen. Nachdem nun alle Teilnehmer und auch die Gruppengegner Deutschlands mit Ghana, Portugal und den USA feststehen sind fast alle offenen Fragen geklärt. Doch eine Sache wurde noch mit Spannung erwartet, das Trikot. Ob das neue Dress Deutschland nun zum erhofften Titel verhelfen wird, muss natürlich noch abgewartet werden.

Es gibt immer ein Heim- und ein Auswärtstrikot

Wie bei Bundesligamannschaften auch, muss die Nationalmannschaft immer zwei unterschiedliche Trikotsätze im Gepäck haben. Denn für den Fall, dass der Gegner ein ähnliches Dress trägt, muss eine Mannschaft aufgrund der Übersichtlichkeit auf ein anderes Trikot ausweichen. Deshalb sollten die beiden Sätze auch unterschiedlich sein. Deutschland hat sich für die WM als Heimtrikot für ein weißes Dress entschieden, das mit einem breiten roten Streifen auf der Brust, der nach unten spitz zuläuft, geschmückt ist. Dieser ist noch einmal in drei etwas unterschiedliche Rottöne unterteilt. Dezente schwarze Streifen an den Ärmeln, der Seite und den Schultern lockern das Trikot weiter auf. Die Auswärtsvariante ist schwarz und rot gestreift. Diese Farben setzen sich auch in der Hose (schwarz) und den Stutzen (schwarz mit rot) fort. Hier gibts alle WM Trikots der 32 Teilnehmer.

Solche Trikots verkaufen sich gut

Seit der Bekanntgabe der neuen Trikots sind natürlich schon einige von ihnen verkauft worden. Für Frauen gibt es die Trikots in etwas anderen Schnitten, die der weiblichen Figur angepasst sind. Selbstverständlich gibt es die Trikots auch in Kindergrößen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihr Baby entsprechend einzukleiden, ist in der Regel sogar auch noch die Hose dabei. So können also alle im original Trikot die Spiele verfolgen und der Lieblingsmannschaft die Daumen drücken.

Schick und dunkel

Viele Nationen lassen in ihrem Trikot die Landesfarben verarbeiten. Natürlich würde ein solches Dress bei Deutschland recht bunt sein, was vielleicht nicht jedermanns Geschmack ist. Das weiße Trikot ist sehr schick und sieht wirklich edel aus. Die Form des Streifens ist nicht zu klassisch und wirkt dennoch seriös. Das Auswärtstrikot ist vielleicht etwas dunkel geraten. Und auch die Farbgebung mit schwarz und rot passt nicht so richtig. Denn entweder sollten die Landesfarben verwendet werden oder wie schon häufig das klassische schwarz-weiß. Dass die Heimtrikots weiß sind, zeigt sich schon an den letzten Weltmeisterschaften. Doch die Auswärtstrikots sind oft etwas gewöhnungsbedürftig. Auch türkisgrün war in den letzten Jahren dabei. Dass das Auswärtstrikot sich sehr unterscheiden muss, ist klar. Und als überwiegende Farbe schwarz zu nehmen, ist da auch kein Beinbruch. Aber die Kombination mit ein wenig rot und weiß wie 2010 wirkt nicht ganz so düster.


Ähnliche Beiträge