Skip to main content

Die endlose „HSV – van der Vaart“ Geschichte

Tja, der Haussegen hängt beim HSV ziemlich schief. Nach der kurzfristigen Verletzung des HSV-Spielmachers van der Vaart und dem schlechten UEFA-Cup-Quali-Spiel (0:0) greift die Krise wohl langsam auf die Mannschaft über und sorgt dort für jede menge schlechter Stimmung:

HSV-Torwart Rost:

„Der Verein hat klar gesagt, was läuft“

und er verlangt:

„dass wir uns jetzt als Team präsentieren. Wenn der eine oder andere drei Wochen schmollt, ist das seine Sache“

Dann noch Rost zu Zidan im Kabinentrakt:

„Lauf nicht immer bei der Presse rum, lauf lieber auf dem Platz“
„In Bremen hast Dus nicht geschafft, in Mainz bist Du abgestiegen und hier läufst Du nicht, aber erzählst allen, wie es geht“

Tja, das läßt nichts gutes ahnen. Gerade Zidan ist jemand der sich pudelwohl fühlen muss um auf dem Platz gute Leistungen zu bringen. Rost war aber ja noch nie jemand der besonders feinfühlig vorgeht. Bleibt abzuwarten wie es weitergeht. Nach dem UEFA-Cup-Quali-Spiel bin ich mir jedenfalls sicher das van der Vaart beim Hamburger SV gebraucht wird.

Achja: T-14 Tage (bis zum Schließen der Transferperiode), daher ist ja noch jede Menge Zeit für weitere Episoden.


Ähnliche Beiträge