Skip to main content

EM 2008 nur im PayTV??

Bisher konnten sich ARD und ZDF noch nicht mit dem Vermarkter der Übertragungsrechte der EM 2008 – Sportfive – einigen. Dabei sollen ARD und ZDF derzeit bereits mehr pro Spiel bieten als sie bei der WM 2006 gezahlt haben. Für die WM 2006 hat man immerhin schon 4 Millionen Euro pro Spiel gezahlt! ARD und ZDF wollen mit ihrem derzeit gebotenem Preis bereits an die Schmerzgrenze gegangen sein. Sportfive soll für die Rechte rund 600 Millionen Euro gezahlt haben. Nehmen wir mal die 4 Millionen Euro von der WM 2006 würde das für die 20 Spiele 80 Mio. Euro machen und die EM 2008 soll ja noch teurer werden … Andererseits soll es eine Hauptvertragsbedingung von Sportfive sein, dass ein großer Teil der Übertragungen im freiempfangbarem Fernsehen stattfindet.

Über 4 Millionen Euro für die Übertragung eines Fußballspieles zahlen – sind das die GEZ-Gebühren wert? Und ist das noch zu rechtfertigen? Vielleicht sollten sich ARD und ZDF dann doch besser nur um die Übertragung der Spiele der deutschen Mannschaft im Free-TV bemühen und den Rest dem Pay-TV überlassen. Irgendwann ist ja auch mal gut gewesen.

Was meint ihr? Wie viel darf die Übertragung eines Fußballspieles kosten?


Ähnliche Beiträge