Skip to main content

Es geht weiter Aufwärts mit Bremen

Bei Bremen darf man so langsam aber wohl nach ganz vorsichtig von einem Aufwärtstrend sprechen. Gut, Hannover war am Samstag bestenfalls ein Aufbaugegner. Die 96er haben quasi 90 Minuten durch gepennt und Bremen hat das Angebot dankend angenommen. 5:1 ist es dann geworden und Hannover kann wirklich froh sein, dass Werder noch längst nicht wieder bei 100% angekommen ist. Das wäre sonst argh unschön geworden. So konnte Werder das ganze relativ gelassen runterspielen. Von den 5 Toren waren 3 Tore meiner Meinung nach viel zu leicht. Gut das ich Werder Fan bin, als Hannover Fan wäre ich nach dieser ‚Leistung‘ doch ziemlich sauer.

Die Ergebnisse des Spieltags 22:
Freitag 12.02.2010
20:30 M’gladbach – Nürnberg 2:1

Samstag 13.02.2010
15:30 Bayer 04 – Wolfsburg 2:1
15:30 Stuttgart – HSV 1:3
15:30 Bochum – Hoffenheim 2:1
15:30 Hannover – Werder 1:5
15:30 Hertha BSC – Mainz 05 1:1

Samstag 13.02.2010
18:30 FC Bayern – Dortmund 3:1

Sonntag 14.02.2010
15:30 Schalke 04 – 1. FC Köln 2:0

Sonntag 14.02.2010
17:30 Eintracht – Freiburg 2:1

Nach diesem Spieltag 22 ist Werder jetzt bis auf 2 Punkte an einen Europapokal-Platz dran. 11 Punkte bis zur Champions-League Quali, die Allofs angeblich noch nicht völlig aufgegeben hat. Gut, da muss er vielleicht optimistisch sein. Ich sehe das noch als ein klein wenig utopisch an.
Interessant wird der nächste Spieltag für Werder. Dann geht es am Sonntag gegen den Tabellenführer Bayer Leverkusen! In der Woche ist noch Europa League gegen den FC Twente Enschede aus den Niederlanden.
Nach diesen beiden Spielen wird sich dann schon genauer raus stellen ob Werder wirklich die Krise überwunden hat und wieder nach vorne angreift. Patzen sollte man möglichst nicht, Eintracht Frankfurt ist punktgleich und Mainz nur 3 Punkte dahinter.

Ansonsten hat man am Spieltag 22 noch gesehen das die Bayern derzeit wirklich gut drauf sind und ihre Siegesserie fortsetzen konnten. Auch ein Rückstand macht den Bayern derzeit nichts aus. Ich bin gespannt wie man sich am Mittwoch international schlagen wird. Dann geht es für die Münchner zuhause gegen AC Florenz aus Italien.

Bundesliga.de titelt schon ganz passen zum HSV und van Nistelrooy „Van Nistelrooy setzt seine erste Duftmarke“. Eingewechselt und mal ebend fix 2 Tore gemacht. Gut, soviel Glück muss man auch erstmal haben, zweimal so richtig zu stehen. Aber genau dafür ist er ja auch bekannt. Mal schauen wie er sich in Zukunft so schlägt. Scheinbar muss ich meine Meinung, dass er schon zum alten Eisen gehört und damit einfach zu alt ist nochmal überdenken. Er könnte sich für die nächsten eineinhalb Jahre wohl noch als ganz brauchbar für den HSV herausstellen.


Ähnliche Beiträge