Skip to main content

Hat der Einstieg von Murdoch bei Premiere Auswirkungen auf die Bundesliga?

Diese Woche ist Murdoch durch seine Newscorp bei Premiere mit fast 15 Prozent eingestiegen. Hat sich dies immerhin 287 Mio. Euro kosten lassen. Viele Beobachter erwarten nun das Murdoch auf mehr Exklusivität bei den Bundesligarechten drängen wird. Von Seiten der ARD hat man schon verlauten lassen, dass man an einer Sportschau nach 20 Uhr nicht interessiert ist.

Mir persönlich ist die Sportschau egal. Hauptsache ich habe meine Bundesliga-Liveübertragung zu günstigen Preisen. Grade die sind es aber die ich durch diesen Einstieg gefährdet sehe. Wenn man sich da mal international umschaut:
Großbritannien – PayTV-Übertragung durch Murdoch-Beteiligung BSkyB. Wer nur den Sport Mix wählt ist mit 45 Euro dabei. (Wobei es für 60 Pfund dann wohl auch schon das Komplettpaket gibt.) BSkyB hat 8,5 Millionen Kunden! Die Rechte lässt sich BSkyB 600 Mio. Euro kosten!
Italien – PayTV-Übertragung durch 100%-Newscorp-Unternehmen Sky Italia. Abo für 40 Euro. Sky Italia hat 4 Millionen Kunden. Die Rechte lässt sich Sky Italia 450 Mio. Euro kosten.

Premiere ist hingegen mit 20 Euro nur für die Bundesliga noch recht human. Allerdings sind für die Champions League dann nochmal 10 Euro zu zahlen. Wenn Premiere\Murdoch allerdings die Bundesliga mit viel Geld zu mehr Exklusivität ködern würde. Naja. Irgendwer wird es dan wohl bezahlen dürfen … vielleicht nicht sofort, sondern wenn man entsprechend neue Abonnenten gewonnen hat. Aber auf Sicht würden die Preise sicherlich steigen. So dass dann für ein Fußballkomplettpaket 40 Euro zu zahlen sind und die Pakete werden sicherlich auch so strukturiert sein, dass man dann auch gleich für ein paar Euro mehr das Komplettpaket nehmen kann …. naja, warten wir es mal ab.


Ähnliche Beiträge