Skip to main content

Olympia-Chaos beim Fussball

Also das kann ich wirklich nicht anders beschreiben als mit: Olympia-Chaos. Es kann und darf doch wohl eigentlich in einem so professionell geführten Sport nicht sein, dass ein so entscheidendes Thema wie die Abstellungspflicht der Spieler für Olympia völlig ungeklärt ist.

Beide Seiten, nationale Verbände sowie Klubs der Spieler, sehen sich im Recht. Verständlicherweise wollen die Klubs keine Spieler abstellen. Verständlicherweise wollen so einige nationale Verbände die Spieler für Olympia freigestellt bekommen.
Der ganze Ärger ist wohl entstanden weil irgendjemand bei der FIFA gepennt hat und den Termin nicht in den offiziellen Rahmenplan eingetragen hat. Daher meinen die Klubs nun: keine Abstellpflicht da man nur Spieler ziehen lassen muss wenn es um einen offiziellen Spieltermin aus dem Plan geht. Die FIFA ist in der Sache wohl auch wenig hilfreich und versuchte die Sache durch einen Brief an betroffene Klubs zu klären. Leider war dieser Brief wohl ziemlich nutzlos und nichtssagend wie von den Klubs zu hören ist, einfach ein wenig Text ohne Konkretes.

Daher muss in einem Schnellverfahren nun der internationale Sportgerichtshof CAS entscheiden wie die Sachlage aussieht.

In der Zwischenzeit erzeugt die Sache jede Menge Gesprächsstoff und Ärger bei betroffenen Vereinen und Spielern. Viele europäische Klubs haben ihren Spieler keine Freigabe gegeben. Davon sind die Spieler nun alles andere als begeistert.
Bei Schalke 04 geht es um Rafinha. Der Spieler will unbedingt zu Olympia und will auch ohne Freigabe nach Peking abreisen. Schalke droht nun mit Vertragsstrafe etc.
Beim SV Werder Bremen geht es um den (nicht ganz unwichtigen) Spieler Diego. Ihm wurde nach einem Gespräch mitgeteilt das er keine Freigabe erhält. Nachdem er erst tagelang geschmollt hat will er nun, nach Rücksprache mit seinem Verband, doch abreisen. Hier entsteht also auch ein Riesenärger mit einem zentralen Spieler.
Vincent Kompany vom HSV erhält ebenfalls keine Freigabe und ist wohl zum Training erschienen. Der HSV geht davon aus das er nicht zu Olympia fährt. Sein nationaler Verband dagegen will ihn mithaben.
Bei Bayer Leverkusen ist es Constant Djakpa, der allerdings auf eine Olympiateilnahme verzichtet haben soll. Bei Hoffenheim ging es glaube ich auch noch um einen Spieler?

Ich frage mich was es nun für Konsequenzen geben wird. Das ein oder andere Verhältniss zwischen Spieler und Verein wird meiner Meinung nach nachhaltig zerstört durch den ganzen Wirbel. Das würde für mich dann heißen das es einige Vereinswechsel von Spieler geben wird. Ausgelöst durch eine völlig unnötige Sache…


Ähnliche Beiträge