Skip to main content

Werder: Fritz verlängert, Ujah kommt aus Köln

Es sah schon länger so aus, als wenn es nur noch um kleinere Details bei der Vertragsverlängerung von Kapitän Fritz ging. Jetzt ist auch die Unterschrift erfolgt, Fritz bleibt den Bremern ein weiteres Jahr erhalten. Bei einem 34-jährigen Spieler guckt man schon mal genauer hin, ob man den Vertrag noch mal verlängern sollte. Bei Fritz stellt sich die Frage aktuell aber praktisch nicht. Er ist schlicht fit und kann auf Bundesliga-Niveau auch mit 34 Jahren noch mithalten. Das sehen Spieler und Verein so und haben folgerichtig die Entscheidung gefällt, ein weiteres Jahr zusammen zu arbeiten. Das Werder in den letzten Monaten wieder besser in der Tabelle dasteht ist dabei sicherlich nicht hinderlich für die Entscheidung von Fritz gewesen. Vielleicht sogar noch mal in Europa spielen? Das dürfte bei dem Restprogramm von Werder allerdings nicht ganz wahrscheinlich sein.
Übrigens ist auch nach der aktiven Spielzeit schon klar, dass Fritz Werder erhalten bleiben wird. Ein Sportmanagement-Studium hat er nebenbei abgeschlossen, eine Funktion im Verein soll der aktiven Spielzeit folgen.

Ujah kommt aus Köln

Nachdem Werders Stürmer Selke Bremen verlässt und in Zukunft bei RB Leipzig spielt hat Bremen jetzt Ersatz verpflichtet. Aus Köln kommt der Stürmer Ujah. Er ist 24 Jahr alt und erhält einen Vierjahresvertrag. Möglich ist das Ganze dank Austiegsklausel, die Rede ist von 4,5 Millionen Euro Ablöse. Ujah scheint keine Zeit verlieren zu wollen und hat sich schon in Bremen ablichen lassen, was bei den Kölnern nicht so gut ankam. Schließlich ist man im Saisonendspurt.

Fraglich ist, ob Ujah in der kommenden Saison di Santo als Sturmpartner haben wird. Nach den Leistungen in der Rückrunde dürfte di Santo einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben. Er hat nur noch ein Jahr Vertrag in Bremen. Entweder dieser wird verlängert oder Werder wird ihn im Sommer abgeben müssen um zumindest noch eine Ablöse zu kassieren. In der Bundesliga kommen aktuellen Gerüchten zufolge Gladbach und Wolfsburg als Interessenten in Frage.


Ähnliche Beiträge