Skip to main content

Werder: Eichin entlassen, Baumann übernimmt, Spieler vor Abschied

Das kam heute sehr unerwartet. Werder entlässt Geschäftsführer Eichin. Das läuft dann wohl unter „Machtkampf gegen die Befürworter von Trainer Skripnik verloren“. Laut Aufsichtsratchef Bode soll aber nicht nur die Trainerfrage entscheidend gewesen sein. Auch über die zukünftige generelle Ausrichtung und das weitere Vorgehen gab es wohl sehr unterschiedliche Meinungen. Da sich dies überhaupt nicht angedeutet hat ist es sehr rätselhaft, warum man sich jetzt plötzlich von ihm trennt. Da man erst vor kurzem Rouven Schröder ziehen lassen hat, scheint das ganze eher erst kürzlich zum Thema geworden sein.

Übernehmen soll ein alter Werder-Spieler: Frank Baumann. Sicher ein verdienter Werder Spieler. Aber kann er den Posten wirklich schon übernehmen? Er war die letzten Jahre schon bei Werder aktiv, bleibt zu hoffen das er die nötigen Erfahrungen schon gewonnen hat.

Man muss sich schon fragen, warum die sonst übliche Kontinuität bei Werder dieses Mal nicht greift und so unerwartet diese Personalentscheidung getroffen wird. Hoffen wir, dass Baumann sich als Glücksgriff (oder zumindest sehr solide) zeigt denn eins ist klar: Die Lage von Werder ist schwierig. Wie soll die Mannschaft mit wenig Geld verbessert werden? Die dann oft genannte Jugend … naja.

Jannik Vestergaard vor Abschied?

Nachdem er schon so ehrlich war und sagte, dass er einen Verbleib nicht versprechen kann sieht es aktuell sehr deutlich nach einem Wechsel aus. Gladbachs Manager wurde in Bremen gesichtet und verhandelt offensichtlich über einen Wechsel.

Er wird wohl nicht zu halten sein. Sein Marktwert von 7 Millionen Euro wird zumindest (hoffentlich) genug Geld für Verstärkungen einbringen.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *