Skip to main content

Werder: Robin Dutt fühlt sich wohl

Fühlt sich gut bei Werder: Neu-Trainer Robin Dutt

Fühlt sich gut bei Werder: Neu-Trainer Robin Dutt. Das ganze Sky Interview findet ihr bei sky.de

Seit sieben Spieltagen ist Robin Dutt jetzt Werder Trainer. Zeit für ein kleines Zwischenfazit. Zunächst einmal ein Blick auf die bisherigen Ergebnisse:

Die Spiele von Bremen der Spieltage 1 bis 7, Saison 2013 \\ 2014:

10.08.13 18:30Eintracht Braunschweig-Werder Bremen0 : 1
17.08.13 15:30Werder Bremen-FC Augsburg1 : 0
23.08.13 20:30Borussia Dortmund-Werder Bremen1 : 0
31.08.13 15:30Bor. Mönchengladbach-Werder Bremen4 : 1
14.09.13 15:30Werder Bremen-Eintracht Frankfurt0 : 3
21.09.13 15:30Hamburger SV-Werder Bremen0 : 2
29.09.13 15:30Werder Bremen-1. FC Nürnberg3 : 3

Nach 7 Spieltagen heißt es: 3 Siege, 1 Unentschieden, 3 Niederlagen = 10 Punkte

Aktuell steht Werder damit auf Platz 8, zusammen mit Augsburg. Nach den letzten Jahren kann man an der aktuellen Platzierung nicht groß meckern. Mehr wäre zwar schön, dann käme allerdings auch gleich wieder eine gewisse Euphorie auf. Und dafür ist es meines Erachtens nach viel zu früh. Es ist mindestens ein Jahr solide Arbeit nötig, um in Bremen wieder etwas anzustoßen. Um auf einen Erfolgsweg einzubiegen.

Wenn man sich die einzelnen Spiele ansieht wird es schwierig zu sagen, ob Werder nun bereits eine steigende Tendenz erreicht hat oder noch stagniert. Die Spiele waren einfach zu durchwachsen. Mal waren sie gut, mal durchschnittlich, mal unglaublich schlecht. Im Prinzip hat man als Werder Fan schon nach dem 7. Spieltag unglaublich viel erlebt. Aber der Reihe nach.

Spieltag 1+2
Traumstart für Werder. 6 Punkte aus den ersten beiden Spielen. Als wäre das noch nicht genug: ZU NULL!! Wir reden hier immerhin von Werder. Da ist ein Spiel das zu Null gewonnen wird ja gefühlt so wahrscheinlich wie ein Lottogewinn. Da hat man zumindest andeutungsweise gesehen, dass sich bei Werder etwas mit dem Trainer verändert. Die Defensive wird vorrangig aufgebaut. Kein „wir müssen ein Tor mehr als der Gegner schießen“. Die Spiele an-sich waren allerdings nicht gerade ansehnlich. Es wurde deutlich das Werder noch am Anfang steht.

Spieltag 3
Zwar eine Niederlage aber es ging gegen Dortmund. Werder hat ein erstaunlich solides Spiel gezeigt. Irgendwann ist Dortmund dann aber doch mal erfolgreich durch-gekommen und hat das Tor gemacht.

Spieltag 4+5
… hat offenbart das Werder noch am Anfang steht. Gladbach war die wesentlich bessere Mannschaft und hat auch in der Höhe verdient gewonnen. Frankfurt war auch die bessere Mannschaft. Bis zum Rückstand war Werder noch gut dabei, dann war es das allerdings auch.

Spieltag 6+7
… gibt viel Hoffnung. Die beiden besten Werder Spiele bisher. Wichtig war der Sieg im Nordderby. Die Mannschaft erscheint dadurch auch etwas befreiter zu sein. Werder hat verdient gegen den HSV gewonnen, allerdings auch das nötige Glück gehabt. Im Spiel waren endlich ein paar Kombinationen zu sehen. Anscheinend trainiert Werder nun auch mehr in Richtung Spielaufbau und Offensive.
Werder vs. Nürnberg war als Fussball-Fan einfach toll anzusehen. Spannung pur. In der ersten Halbzeit war Werder unglaublich überlegen. Endlich war auch wieder Kombinationsspiel zu sehen, teilweise zeigte sich die Sicherheit um mal das ein oder andere unkonventionelle Passspiel zu versuchen. Leider letztendlich ein 3:3, da die Defensive nicht immer gut aussah und Nürnberg diese Chancen gut genutzt hat.

Insgesamt sehe ich Werder auf einem positiven Weg. Vor allem die letzten beiden Spiele geben Hoffnung, dass Werder sich langsam fängt. Ein einstelliger Tabellenplatz wäre ein guter erster Erfolg für die Bundesliga-Hinrunde.


Ähnliche Beiträge