Skip to main content

Werders Planungen für die kommende Saison

Nach der Saison ist vor der Saison. Daher ist bei den Bundesligavereinen natürlich keine Pause angesagt sondern der Kader für die neue Saison wird weiter zusammengestellt oder umgestellt.

Bremen hat für die nächste Saison den Bayern/Nürnberger Ekici als Spielmacher(?) so gut wie verpflichtet. Nachdem die ganze Saison auf der Position eigentlich nichts lief, eine gute Sache. Ich muss zugeben, dass er bei mir bisher ziemlich unbekannt ist. Er gilt aber als Super-Talent und hat schon ein paar Spiele für die türkische Nationalmannschaft gemacht. Bis zu 5 Millionen wird er kosten (erfolgsabhängig), der Vertrag läuft über 4 Jahre.

Einen bitteren Abgang hat man allerdings Torsten Frings bereitet. Man wird ihm keinen neuen Vertrag anbieten. In letzter Zeit hatte es noch eher ausgesehen, als wenn Frings die Wahl hätte ob er noch ein Jahr dran hängt oder das Karriereende vorzieht.
Nach der schlechten Saison für Werder und fehlenden Geldern aus dem internationalen Geschäft dürfte das Frings Gehalt allerdings wohl eine wichtige Rolle gespielt haben. Knapp über 4 Millionen Euro sollen es gewesen sein. Für Werder schon ein dicker Batzen Geld.
Im defensiven Mittelfeld ist Werder auch gar nicht mal schlecht aufgestellt. Da ist diese Entscheidung schon nachvollziehbar. Ich fand ihn allerdings in der Rückrunde immer mal wieder wichtig. Ich hoffe diesen Teil werden andere auch wirklich übernehmen. Noch so eine schlechte Saison möchte ich in nächster Zeit nicht mehr erleben…

Neben Frings werden ja auch Pasanen und Jensen gehen. Pasanen war eigentlich immer nur die Aushilfe, wenn jemand in der Abwehr fehlte. Durchaus solide, aber dicke Schwächen im Offensivspiel (im Prinzip ist Offensiv bei ihm ja nicht vorhanden). Jensen hat eigentlich nie die erhoffte Leistung dauerhaft gezeigt? Immer mal wieder was durchblicken lassen, aber immer wieder verletzt.

Insgesamt wird es laut Allofs wohl noch einige Abgänge/Zugänge geben:

Wir müssen keine Spieler abgeben, aber es wird noch einige Bewegung geben. Es wird sich noch etwas im Kader verändern. Wir werden wieder verstärkt schauen, wo wir Nischen finden, wie wir intelligente Lösungen bewerkstelligen können. Wir wollen den Konkurrenzkampf im Team wieder mehr beleben.

Da bin ich ja mal gespannt. Da das internationale Geschäft fehlt kann man ja nur auf junge, günstige Talente setzen.


Ähnliche Beiträge